Neuer Video-Spot: „Keine Privatsache“: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

      Im Rahmen einer Pressekonferenz am 15. Dezember 2022 im Votivkino in Wien hat der Verein AÖF die neue Video-Bewusstseinskampagne „Keine Privatsache“ präsentiert. In dem neuen Video-Spot wird die Gesellschaft – also wir alle – aufgerufen, gemeinsam das Thema anzusprechen, Betroffene zu unterstützen und Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden. Produziert wurde das Video von den Wiener Filmemacher*innen Hekate Film Collective.

      Machtungleichheit der Geschlechter und patriarchales Denken ist in unserer Gesellschaft nach wie vor weit verbreitet: Gewalt von Männern gegen Frauen gibt es in allen sozialen Schichten, Communities, Nationen, Familienverhältnissen und Berufsgruppen. Die Täter stehen häufig in einem Beziehungs- oder Familienverhältnis zur Betroffenen. In Österreich ist jede dritte Frau1 von körperlicher und/oder sexueller Gewalt durch Männer innerhalb oder außerhalb von intimen Beziehungen (erlebt ab dem Alter von 15 Jahren) betroffen – das sind nahezu 35% der weiblichen Bevölkerung (siehe auch Zahlen & Daten). Auch die schwere Gewalt und die Morde an Frauen nehmen jährlich zu und haben sich im Zeitraum von 2014 bis 2018 sogar mehr als verdoppelt. Im Jahr 2022 wurden bereits 28 Frauen, in den meisten Fällen vom Ehemann, Lebensgefährten oder Ex-Partner, ermordet – in kaum einem anderen Land Europas werden so viele Morde an Frauen begangen.

      Diese traurigen und erschreckenden Zahlen zeigen, dass es nach wie vor fortlaufend Kampagnen benötigt, die zur Bewusstseinsbildung in breiten Gesellschaftsschichten und zu einem grundlegenden Umdenken führen und eine tiefgreifende Veränderung bewirken.

      1 siehe Statistik Austria, 2021


      Screenshot "Keine Privatsache"

      Screenshot (C) Hekate Film Collective

       

      Link zum Video #KeinePrivatsache

      YouTube-Playlist zur Videokampagne #KeinePrivatsache

      Link zur Presseaussendung

      Videoaufnahme der Pressekonferenz

       

      Wir bedanken uns an dieser Stelle beim Hekate Film Collective, bei den engagierten Schauspieler*innen, beim Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, BMSGPK für die finanzielle Unterstützung, bei unseren Kooperationspartner*innen Votivkino und WAVE - Women Against Violence Europe sowie bei unseren Medienpartner*innen W24 und Okto-TV, die den Spot ausstrahlen.

       

       

      News:

      Buch und Kalender 2023: "Neues Leben für Lyon und Lyona"

        Noch ein last minute Weihnachtsgeschenk gesucht?    Buch und Kalender 2023 "Neues Leben für Lyon und Lyona", erschienen im Karina Verlag   Der kleine Löwe Lyon flüchtet mit seiner Mutter in ein neues Rudel...

      Weiterlesen

      Neuer Video-Spot: „Keine Privatsache“: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

      Im Rahmen einer Pressekonferenz am 15. Dezember 2022 im Votivkino in Wien hat der Verein AÖF die neue Video-Bewusstseinskampagne „Keine Privatsache“ präsentiert. In dem neuen Video-Spot wird die Gesellschaft –...

      Weiterlesen

      Trickfilmabend Klappe auf! am 28.11.2022, 19 Uhr in der Brunnenpassage

      Foto © „Untravel" by Ana Nedeljković & Nikola Majdak Jr. Klappe auf! lädt herzlich ein zum TRICKFILMABEND als Beitrag zur internationalen Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen (25.11. bis 10.12.2022) Wann:...

      Weiterlesen

      Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": Podiumsdiskussion …

      Live aus der Volksanwaltschaft: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Gewalt im Gesundheitsbereich" Podiumsdiskussion "Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz" 23. November 2021 | 18 bis 20 Uhr | Livestream auf volksanwaltschaft.gv.at Im Fokus...

      Weiterlesen

      16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Online-Kalender 2022

      Die jährliche internationale Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen von 25. November bis 10. Dezember nähert sich mit Riesenschritten und auch 2022 bietet der Verein AÖF wieder den Online-Veranstaltungskalender...

      Weiterlesen

      Femizide

      Mutmaßliche Femizide und Mordversuche 2023 laut Medienberichten

      Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

      Liste mutmaßliche Femizide bzw. Morde an Frauen 2023 laut Medienberichten (PDF)

      Liste mutmaßliche Mordversuche und schwere Gewalt an Frauen 2023 (PDF)

      Femizide in Österreich 2019-2022

       Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

       25.1.

      2023

       3  10

      Projekt-Partnerschaften

      Newsletter

      Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

      Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von