News:

Rückblick: Wanderausstellung "Silent Witnesses" in Eisenstadt

.

      Fotos (C) Carmen Barger / Amt der Burgenländischen Landesregierung Diesen Winter machten die "Silent Witnesses" auch im Amt der burgenländischen Landesregierung in Eisenstadt Station. Die Ausstellung wurde auf Initiative von...

Weiterlesen

Wunschzettel 2020: TCHIBO spendet an AÖF-Frauenhäuser

.

Schon zum zweiten Mal spendet TCHIBO an die AÖF-Frauenhäuser – heuer sind es zahlreiche Spielsachen sowie Gutscheine für Kaffee und Kuchen. Alle Frauenhaus-Mitarbeiterinnen freuen sich sehr, damit den Frauen und...

Weiterlesen

Menschenrechtspreis 2020 geht an AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer

.

                          Vizepräsidentin Terezija Stoisits, Preisträgerin Maria Rösslhumer und Präsidentin Barbara Helige (v.l.n.r.). Fotos (C) Österreichische Liga für Menschenrechte   Der Menschenrechtspreis der Österreichischen Liga für Menschenrechte wurde dieses Jahr an AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer verliehen...

Weiterlesen

Rückblick: Online-Auftakt "EineR von fünf" mit Präsentation von Studie

.

Trotz der Absage der Ringvorlesung auf der MedUni aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen und des neuerlichen Lockdowns, fand der Auftakt "EineR von fünf – Opferschutzorientierte Täterarbeit bei Gewalt an Frauen und...

Weiterlesen

Freude schenken mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser

.

Spenden gegen Gewalt geht zu Weihnachten auf direktestem Weg:  mit Geldspenden oder mit Sachspenden wie Möbel, Kleidung, Hygieneartikeln, Spielzeug, Gutscheinen u.v.m. erfüllen ÖsterreicherInnen auch heuer wieder kleine Wünsche gewaltbetroffener Familien...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

Mordfälle

Frauenmorde und Mordversuche 2021 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

 19.1.

2021

 2  2

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Gewalt ist nie ok – keinem Menschen gegenüber

Egal welchen Alters, welchen Geschlechts oder welcher Kultur – Gewalt unter Menschen ist nie ok. Nein sagen hingegen sehr. Der AÖF-Verein bietet neben der österreichweiten telefonischen Beratung bei der Frauenhelpline 0800 222 555 zusätzlich Online-Hilfe für Kinder und Jugendliche. So lernen sie, Gewalt zu erkennen und wie sie sich schützen können.www.gewalt-ist-nie-ok.at

Kinder und Jugendliche sind Betroffene oder ZeugInnen von Gewalt – sehr häufig daheim, aber auch im öffentlichen Raum, im Park, beim Sport, in Schulen und verschiedenen Institutionen.  Daher benötigen sie unsere besondere Aufmerksamkeit und konkrete Unterstützung.

Die Kinderwebsite gewalt-ist-nie-ok.at setzt hier an.

Kinder suchen Hilfe gegen Gewalt, Verletzungen und Übergriffen

Das kindgerechte Online-Portal gewalt-ist-nie-ok.at bietet Kindern und Jugendlichen Hilfe auf Augenhöhe und vor allem anonym. Der AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser hat die Website gemeinsam mit ExpertInnen aus der Gewaltprävention und dank großzügiger Finanzierung unseres langjährigen Partners Drei hilft erst kürzlich im neuen responsive design relauncht. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Drei Hilft – sie unterstützen darüber hinaus die Übersetzung der Website ins Englische und Türkische.

HelpCht Logo engbeschnitten
Helpchat für Frauen und Mädchen auf Deutsch, Türkisch und Englisch

Für viele seelisch und körperlich verletzte Frauen ist es oft leichter, den ersten Schritt aus ihrer privaten Gewaltsituation innerhalb eines Online-Forums zu machen. Denn jede 5. Frau in Österreich ist von Gewalt durch ihren eigenen Partner betroffen.

Der Helpchat haltdergewalt.at bietet deshalb anonyme und vertrauliche Hilfestellung. Der Helpchat ist eine virtuelle Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die in ihrem Lebensumfeld von Gewalt in jeder Form – psychisch, physisch, sexuell – betroffen sind. Alle Frauen und Mädchen haben das Recht auf einen gewaltfreien Raum.www.gewalt-ist-nie-ok.at

Jeweils montags von 19:00 bis 22:00 Uhr (außer an Feiertagen in Österreich) stehen abwechselnd zwei Beraterinnen zur Verfügung, die professionelle Hilfe und Rat auch in englischer und türkischer Sprache anbieten. Die beiden Beraterinnen haben Zugang zu sämtlichen Chaträumen und können mitlesen.

haltdergewalt.at bietet darüber hinaus die Möglichkeit, diese Online-Beratungsstelle als Gesprächsforum zu nützen und Selbsthilfegruppen zu bilden sowie Informationen über die Gesetzeslage, Opferschutzeinrichtungen und parteiliche Frauenberatungsstellen über die Linkliste einzuholen. Die Website für den Onlinechat konnte dank großzügiger Finanzierung unseres langjährigen Partners Drei hilft letztes Jahr im neuen Responsive Design relauncht werden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Drei Hilft.

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgbBMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien