News:

Vortrag "Covid 19 und häusliche Gewalt" am 6. Juli in der VHS Urania

.

Veranstaltungstipp! Am Montag, den 6. Juli um 18:00 spricht AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer in der VHS Urania zum Thema "Covid 19 und häusliche Gewalt. Die Auswirkungen auf Frauen und Kinder" Corona stellte Familien vor...

Weiterlesen

Szenische Lesung "Hinter der Fassade" online

.

Für jene, die nicht live dabei sein konnten und für die, die es nochmal sehen wollen: Die Online-Aufführung der Szenischen Lesung "Hinter der Fassade" des Jungen Volkstheaters vom 5. Juni...

Weiterlesen

Erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland

.

Anfang Juni hat die Technische Universität München die erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland veröffentlicht. Diese erste große repräsentative Umfrage zu häuslicher Gewalt während der Corona-Pandemie in...

Weiterlesen

Neue Spots: Zivilcourage gegen Partnergewalt und Männer gegen Gewalt an Frauen

.

Nachbar*innen sind sehr wichtig bei häuslicher Gewalt und insbesondere in Zeiten der Covid-19-Krise: Sie können Gewalt verhindern, indem sie die Gewalthandlung unterbrechen oder rechtzeitig Hilfe holen. Hier unser neuer Spot wie...

Weiterlesen

HelpChat während der Corona-Krise täglich von 15 bis 22 Uhr

.

                                                   Zusätzlich zur Frauenhelpline 0800 222 555 bietet auch...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

Mordfälle

Frauenmorde und Mordversuche 2020 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – seit 2014 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt
 29.6.2020   11  14

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

PA 22.11.2012 16 Tage gegen Gewalt an Frauen

16 Tage für das Frauenrecht auf ein gewaltfreies Leben

Wien, 22. November 2012: „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr vom 25. November bis zum 10. Dezember stattfindet.

Auf der ganzen Welt nützen Fraueninitiativen den Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember), um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen.

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF) koordiniert seit 1992 die internationale Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ in Österreich  und leistet damit einen wichtigen Beitrag für Österreich.

In Kooperation mit anderen Vereinen stehen in diesem Jahr unter anderem eine „Filmnacht gegen Gewalt an Frauen und Kindern“, die interdisziplinäre Ringvorlesung „Eine von fünf“ und ein Poetry Slam auf dem Programm. Darüber hinaus wurde vom Verein AÖF der neue Film „Schrittweise. Wege aus der Gewalt“ produziert.

Im Folgenden finden Sie einige dieser Aktivitäten:

  • Wunschzettel der Frauenhäuser www.aoef.at/wunschzettel : Auf der Website werden die Wünsche von Frauen und Kindern, die im Frauenhaus Schutz und Unterkunft suchen, vom Verein AÖF veröffentlicht.
  • Filmnacht gegen Gewalt an Frauen und Kindern, 24.11.2012, Top Kino (Rahlgasse 1, 1060 Wien): Ab 18:00 Uhr werden insgesamt drei Filme zum Thema „Gewalt an Frauen und Kindern“ gezeigt. Um 21:00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion, moderiert von Christoph Feurstein, mit ExpertInnen aus Praxis und Film statt.
  • Interdisziplinäre Ringvorlesung „Eine von fünf. Gewalt und Gesundheit im sozialen Nahraum“, abgehalten an der MedUni Wien: An insgesamt 7 Vorlesungstagen beleuchten ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis Hintergründe, Ursachen und Folgen der verschiedenen Gewaltformen. 2012 liegt der Schwerpunkt auf Gewalt an Kindern und Jugendlichen.
  • Poetry Slam für das FrauenRecht auf ein gewaltfreies Leben, 5.12.2012, Loop (Lerchenfelder Gürtel U-Bahn-Bogen 26/27, 1080 Wien): Die Vernetzungsgruppe „Klappe auf!“ veranstaltet erstmals einen Poetry Slam. Ab 20:00 Uhr präsentieren die TeilnehmerInnen ihre Texte über Gewaltfreiheit. Moderiert von Mieze Medusa und Clara Felis.
  • Filmabend „NervenBruchZusammen“, 7.12.2012, Filmcasino (Margaretenstraße 78, 1040 Wien): In Kooperation mit dem internationalen Filmfestival für Menschenrechte this human world (29.11.-9.12.2012). Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion in Anwesenheit des Regisseurs Arash T. Riahi statt.
  • SCHRITTWEISE – Wege aus der Gewalt. Folge 2: Ein Film von Katja Schröckenstein und Jochen Graf. Thematisiert die polizeiliche Wegweisung und die Arbeit der Gewaltschutzzentren / Interventionsstellen. Kinopremiere am 24.11.2012 innerhalb der Filmnacht gegen Gewalt an Frauen und Kindern. TV-Ausstrahlung auf OKTO TV von 22.-29.11.2012
  • Online-Veranstaltungskalender unter www.aoef.at > 16 Tage gegen Gewalt: Hier finden Sie eine Übersicht über Veranstaltungen, Workshops, Vorträge, usw. innerhalb der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Kindern“. Aus allen Bundesländern.

 

Rückfragehinweis:

Mag.a Maria Rösslhumer, Tel: 0664/793 07 89, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgbBMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien