News:

Vortrag "Covid 19 und häusliche Gewalt" am 6. Juli in der VHS Urania

.

Veranstaltungstipp! Am Montag, den 6. Juli um 18:00 spricht AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer in der VHS Urania zum Thema "Covid 19 und häusliche Gewalt. Die Auswirkungen auf Frauen und Kinder" Corona stellte Familien vor...

Weiterlesen

Szenische Lesung "Hinter der Fassade" online

.

Für jene, die nicht live dabei sein konnten und für die, die es nochmal sehen wollen: Die Online-Aufführung der Szenischen Lesung "Hinter der Fassade" des Jungen Volkstheaters vom 5. Juni...

Weiterlesen

Erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland

.

Anfang Juni hat die Technische Universität München die erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland veröffentlicht. Diese erste große repräsentative Umfrage zu häuslicher Gewalt während der Corona-Pandemie in...

Weiterlesen

Neue Spots: Zivilcourage gegen Partnergewalt und Männer gegen Gewalt an Frauen

.

Nachbar*innen sind sehr wichtig bei häuslicher Gewalt und insbesondere in Zeiten der Covid-19-Krise: Sie können Gewalt verhindern, indem sie die Gewalthandlung unterbrechen oder rechtzeitig Hilfe holen. Hier unser neuer Spot wie...

Weiterlesen

HelpChat während der Corona-Krise täglich von 15 bis 22 Uhr

.

                                                   Zusätzlich zur Frauenhelpline 0800 222 555 bietet auch...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

Mordfälle

Frauenmorde und Mordversuche 2020 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – seit 2014 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt
 29.6.2020   11  14

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Wir trauern um Teresa Lugstein

TeresaLugstein Radiofabrik

Teresa Lugstein ist für viele vollkommen unerwartet und überraschend sehr jung mit 51 Jahren am 22. Dezember 2017 sehr friedlich in eine andere Welt gereist. Sie war eine unglaublich starke, mutige, vielseitige und engagierte Feministin, Freundin und Expertin. Sie wird uns sehr fehlen.

Teresa war eine solidarische Mitstreiterin bei allen frauenpolitischen Aktivitäten und Aktionen und Verbündete und Aktivistin gegen jede Form der Diskriminierung und Gewalt an Mädchen und Frauen, insbesondere für Mädchen und Frauen mit Behinderungen. Mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, AÖF                                                                                                 Foto (c) radiofabrik.at

und dem Verein WAVE (Women Against Violence Europe) hat sie von 2015-2016 als Fachfrau an einem EU-Projekt mit Mazedonien mitgewirkt. Unsere vollste Bewunderung gehört ihr auch für ihre Energie und Willenskraft: Vor einigen Jahren ist es ihr gelungen dem Rollstuhl zu entkommen und sie konnte wieder auf eigenen Füßen zu stehen und gehen. Sie wurde damit zum Role Model für Selbstheilungskraft.

Teresa war stets innovativ, voller interessanter Ideen und Koordinatorin und Initiatorin vieler sinnvoller Projekte. Seit 2000 hat sie das Büro für Mädchenförderung make it der Salzburger Landesregierung geleitet. Sie war auch langjährig als Radiomacherin in der Radiofabrik und als Organisatorin von One Billion Rising Salzburg aktiv.

Liebe Teresa, wir haben viel von dir gelernt und wir danken dir aus ganzem Herzen für all dein Wirken, für deinen unermüdlichen Einsatz für Mädchen- und Frauenrechte, für dein Lachen und stets positives Denken und für deinen Tatendrang.
Wir wünschen ihrer Familie viel Kraft beim Abschiednehmen und für diesen schweren Verlust.

Hier einige Radiobeträge von und mit Teresa Lugstein zum Nachhören:
Nachruf auf der Radiofabrik-Website
Teresas Frauenzimmer im Cultural Broadcasting Archive

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgbBMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien