News:

SOLARJET ist HELLWACH bei Gewalt an Frauen

.

Der Verein AÖF – Autonome Österreichische Frauenhäuser freut sich sehr über eine Kooperation mit der österreichischen Rock/Pop Band SOLARJET – mit ihrer neuen Single „HELLWACH“ setzt die Band ein starkes...

Weiterlesen

Nachbarschaftsprojekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt gestartet

.

Der Verein AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser hat mit 1.1.2019 das Nachbarschaftsprojekt „StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ im 5. Bezirk Margareten gestartet.  Am 18. Februar 2019 findet um 9:30 Uhr...

Weiterlesen

Wichtige Information zu Warnzeichen von Gewalt und Täterstrategien

.

Der AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser stellt zahlreiche, regelmäßig aktualisierte Statistiken und Factsheets mit wichtigen Informationen sowie Zahlen und Daten zu Gewalt an Frauen und Mädchen zum Download zur...

Weiterlesen

Einnahmen des lässigsten Neujahrskonzertes 2019 gehen an den AÖF

.

Die wunderbare Familie Lässig bereitet uns gleich zu Jahresbeginn große Freude und gibt wichtige Rückenstärkung für unser hartnäckiges Engagement gegen häusliche Gewalt. Leider steigt die Gewalt gegen Frauen an, umso...

Weiterlesen

"Home Sweet Home" vermittelt eine Vorstellung über 40 Jahre Frauenhaus…

.

Weil für viele Frauen und Kinder ihr eigenes Zuhause der gefährlichste Ort ist, engagiert sich die Frauenhausbewegung in Österreich seit nunmehr 40 Jahren – mit keinem Ende in Sicht. Die...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

 

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 

 

Benefiz-Ausstellung von Worldwide Women: Life Through Her Eyes

 

gezeichnetes portrait einer frauFrauen und Männer sehen und erfahren das Leben unterschiedlich und dies spiegelt sich in ihren verschiedenen Anschauungen und Perspektiven über das Leben wider. Wie man sich an die Regeln und Standards in verschiedenen Gesellschaften, Kulturen und Subkulturen verhält ist gelernt. Was richtig und angemessen in einer Gesellschaft ist, kann in einer anderen abgelehnt und bestraft werden.  Diese Normen und Werte sind auch von den Generationen abhängig.

Die Ausstellung findet von 21.  - 31. Mai 2014 im GfK Building statt.

Adresse: Ungargasse 37, 1030 Wien

Montag - Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr

Tel: +43 (01) 71710-178

Mehr Informationen finden Sie hier:

Website von Worldwide Women: Link

Video der Eröffnungsfeier: Link

Die Ausstellung Worldwide Women: Life Through Her Eyes wird gesponsert von GfK und der Reinerlös kommt dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser zugute.

Die Künstlerinnen unterschiedlicher Generationen stammen aus sechs verschiedenen Ländern und drei Kontinenten. Alle leben und arbeiten in Österreich. Ihre Vielfalt speigelt sich in den Werken, ihrem einzigartigen Stil, ihren Materialien und Techniken wider. 

GfK schätzt Diversität und Vielfalt in allen Aspekten, nicht nur in Bezug auf Geschlecht und Herkunft, sondern auch in Bezug auf Fachkenntniss, Wissen und Erfahrung und ist stolz darauf, Gastgeber und Sponsor der Ausstellung, Worldwide Women: Life Through Her Eyes, zu sein.

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein       BMASGK Logo klein