News:

Einladung zur Filmpremiere 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich

.

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser lädt herzlich ein zur Filmpremiere "40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich" am 12. Juni 2018 im ORF-Landesstudio Salzburg. Programm: 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich ModerationJulia Feldkircher di Feo (angefragt) 16.30Einlass 17.00BegrüßungChristoph...

Weiterlesen

Artikel zur Ringvorlesung 2017: „Schritte aus der Gewalt“

.

Die Zeitschrift „Kriminalpolizei“ brachte in Ihrer Ausgabe April/Mai 2018 einen ausführlichen Rückblick auf die letztjährige Ringvorlesung "Eine von fünf" und die Inhalte einzelner Vorlesungstermine: Link zum Artikel Hier der Artikel zum...

Weiterlesen

Aktion der Allianz Gewaltfrei leben: 21 mal so viel für Gewaltschutz!

.

"21 mal so viel für Gewaltschutz!"Alle Fakten zur Aktion der Allianz Gewaltfrei leben Die Allianz "Gewaltfrei leben" macht sich für eine Erhöhung der Gelder für Frauen- und Gleichstellungsagenden stark. Ihre Forderung:...

Weiterlesen

5. Margaretner Frauenpreis an Verein AÖF verliehen

.

Am Mittwoch Abend wurde der Margaretner Frauenpreis offiziell dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser AÖF verliehen Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery überreichte gestern Abend im Zuge des 19. Margaretner Frauentages den 5. Margaretner...

Weiterlesen

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm

.

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm Im Jubiläumsjahr 2018 feiern die autonomen österreichischen Frauenhäuser mit der Film-Dokumentation „40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung – Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung“ (Arbeitstitel) ihre Notwendigkeit...

Weiterlesen

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

WAVEmember 400px

Premiere: Schneeglöckchen - Ein Kurzfilm

26. September 2014 19:30 Uhr im Haydn KinoAnkündigung Film Schneeglöckchen

In Kooperation mit UNHCR wird der Kurzfilm “Schneeglöckchen” der Regisseurin Jenny Gand am Freitag, 26. Sept. 2014, am Langen Tag der Flucht im Haydn Kino seine Premiere feiern. Nach der Vorführung sind die Besucherinnen und Besucher herzlich dazu eingeladen, an einem Publikumsgespräch zum Film, moderiert von Irene Brickner (Der Standard), teilzunehmen.

Weiterlesen ...

Einladung zur Auftaktveranstaltung

22. September 2014 ab 9:00 Uhr im Haus der Europäischen Union

Plakat der Gewaltfrei leben kampagneAm 22. September ist es endlich soweit: Gemeinsam mit Frau Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek wollen wir die Details der Kampagne und alle bisherigen Schritte präsentieren, tiefere Einblicke in den Themenbereich Gewalt an Frauen und Kindern geben und ersten Partnerinnen und Partnern der Kampagne zur Vorstellung ihrer Aktivitäten eine Bühne bieten.

Programm der Auftaktveranstaltung

Weiterlesen ...

«Der Polizist ist mein Engel gewesen.»

Sicht gewaltbetroffener Frauen auf institutionelle Interventionen bei Gewalt in Ehe und Partnerschaft.Folder für Studie

Dies ist der Titel einer Studie die im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms 60 "Gleichstellung der Geschlechter" vor kurzem veröffentlicht wurde.

Die Studie untersucht die Erfahrungen von Frauen, die vom Partner Gewalt erlebt haben und deshalb institutionelle Hilfe und Unterstützung benötigen. Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungn ist die häufigste Form häuslicher Gewalt. Frauen machen mit Anteilen von achzig bis hundert Prozent bei institutioneller Hilfe die größte Opfergruppe aus.

Gemeinsame Ziele der Institutionen und der befragten Frauen können einige benannt werden: Gewalt stoppen, Opfer schützen und unterstützen sowie Tatpersonen in Verantwortung ziehen und Hilfe und Beratung bieten.

Die gesamte Studie aber auch Kurzfassungen in Deutsch, Englisch und Französisch sind unter folgendem Link als Download verfügbar:

Studie und Kurzfassungen als Download

Benefiz-Ausstellung von Worldwide Women: Life Through Her Eyes

 

gezeichnetes portrait einer frauFrauen und Männer sehen und erfahren das Leben unterschiedlich und dies spiegelt sich in ihren verschiedenen Anschauungen und Perspektiven über das Leben wider. Wie man sich an die Regeln und Standards in verschiedenen Gesellschaften, Kulturen und Subkulturen verhält ist gelernt. Was richtig und angemessen in einer Gesellschaft ist, kann in einer anderen abgelehnt und bestraft werden.  Diese Normen und Werte sind auch von den Generationen abhängig.

Die Ausstellung findet von 21.  - 31. Mai 2014 im GfK Building statt.

Adresse: Ungargasse 37, 1030 Wien

Montag - Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr

Tel: +43 (01) 71710-178

Mehr Informationen finden Sie hier:

Website von Worldwide Women: Link

Video der Eröffnungsfeier: Link

Die Ausstellung Worldwide Women: Life Through Her Eyes wird gesponsert von GfK und der Reinerlös kommt dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser zugute.

Weiterlesen ...

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein