News:

"Home Sweet Home" vermittelt eine Vorstellung über 40 Jahre Frauenhaus…

.

Weil für viele Frauen und Kinder ihr eigenes Zuhause der gefährlichste Ort ist, engagiert sich die Frauenhausbewegung in Österreich seit nunmehr 40 Jahren – mit keinem Ende in Sicht. Die...

Weiterlesen

Freude schenken mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser 2018

.

Spenden gegen Gewalt geht  zu Weihnachten auf direktestem Weg: Mit Möbeln, Kleidung, Hygieneartikeln, Spielzeug, Gutscheinen oder Bargeld erfüllen die ÖsterreicherInnen kleine Wünsche gewaltbetroffener Familien, die Weihnachten aus Sicherheitsgründen im Frauenhaus...

Weiterlesen

Rückblick Pressekonferenz zur Ringvorlesung "Eine von fünf" 2018

.

Die Volksanwaltschaft, das Zentrum für Gerichtsmedizin und der Verein AÖF luden am 20. November 2018 zur Pressekonferenz zur diesjährigen Ringvorlesung Eine von fünf in die Volksanwaltschaft. In diesm Jahr organisiert der...

Weiterlesen

Pressekonferenz zur Ringvorlesung "Eine von fünf" am 20.11.2018

.

Pressekonferenz zur Ringvorlesung Eine von fünf: "Mehr Prävention gegen Gewalt an Frauen und Kindern" am 20.11. 2018 „Es ist höchste Zeit zu handeln!“ – Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische...

Weiterlesen

KosmosTheater: "Filmdoku Home Sweet Home - 40 Jahre österreichische Frauenh…

.

Home Sweet Home erstmals im Kosmos Theater Eine hervorragende Gelegenheit, die wunderbare und mutmachende Filmdokumentation "Home Sweet Home" über die letzten 40 Jahre der österreichischen Frauenhausbewegung zu sehen, gibt es bereits...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram linkedin 128Button für Youtube

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 

 

Rückblick Pressekonferenz zur Ringvorlesung "Eine von fünf" 2018

Eine von Fünf 20.11.2018 8 Holzmann VA

Die Volksanwaltschaft, das Zentrum für Gerichtsmedizin und der Verein AÖF luden am 20. November 2018 zur Pressekonferenz zur diesjährigen Ringvorlesung Eine von fünf in die Volksanwaltschaft.

In diesm Jahr organisiert der Verein AÖF bereits zum neunten Mal gemeinsam mit Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Berzlanovich vom Zentrum für Gerichtsmedizin der MedUni Wien die interdisziplinäre Ringvorlesung "Eine von fünf" als Beitrag zu internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen". Wie schon in den vergangenen zwei Jahren findet die Lehrveranstaltung wieder in Kooperation mit der Volksanwaltschaft statt. Gemeinsam wird erneut ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen - und in diesem Jahr auch besonders gegen Gewalt an (mit-)betroffenen Kindern - gesetzt.                                                                                                             Foto: Jasmin Holzmann/Volksanwaltschaft

Volksanwältin Dr.in Gertrude Brinek, Mag.a Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin des Vereins AÖF und Lehrveranstaltungsleiterin Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Berzlanovich vom Zentrum für Gerichtsmedizin der MedUni Wien haben im Zuge der Pressekonferenz aufgezeigt, dass Prävention gegen Gewalt an Frauen und Kindern oberste politische Priorität einnehmen muss.

Die drei Hauptforderungen sind die Prävention im gesamten Bildungssystem, in verschiedenen Vereinen, in Bezirken und Gemeinden zu verstärken, Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche schaffen, opferschutzorientierte Täterarbeit verstärken sowie mehr einschlägige Fortbildungen und Schulungen anzubieten.

Das Programm der diesjährigen Ringvorlesung finden Sie hier:

Eine von fünf 2018: "Kinder/Jugendliche als (Mit-)Betroffene von häuslicher Gewalt" (PDF)

Die Auftaktveranstaltung findet am 26.11.2018 in der Volksanwaltschaft statt - mehr Informationen finden Sie hier: Auftaktveranstaltung "Eine von fünf" 2018 (PDF)

MedUni Wien

Volksanwaltschaft

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein       BMASGK Logo klein