News:

KosmosTheater: "Filmdoku Home Sweet Home - 40 Jahre österreichische Frauenh…

.

Home Sweet Home erstmals im Kosmos Theater Eine hervorragende Gelegenheit, die wunderbare und mutmachende Filmdokumentation "Home Sweet Home" über die letzten 40 Jahre der österreichischen Frauenhausbewegung zu sehen, gibt es bereits...

Weiterlesen

Studie von SOS Mitmensch zu Mädchen- und Frauenrechten

.

Der Verein SOS Mitmensch veröffentlichte am 5.11.2018 im Rahmen einer Pressekonferenz eine Pilotsudie über das Wissen von jungen Menschen über Mädchen- und Frauenrechte. Die Ergebnisse sind sehr aussagekräftig, vor allem, wenn...

Weiterlesen

Klappe auf! - Trickfilmabend am 29.11.2018

.

Auch dieses Jahr lädt das Netzwerk KLAPPE AUF! wieder zu einem Trickfilmabend:                   Foto © Untamed / Juliette Viger Wann: Donnerstag, 29. November 2018 um 19:00 UhrWo: Brunnenpassage (Yppenplatz), Brunnengasse 71, 1160...

Weiterlesen

GEWALTig daneben! - Tatort Arbeitsplatz

.

Als Mitveranstalterin der vida-Fachtagung "GEWALTig daneben!" freuen wir uns sehr, dass 2018 rund 200 TeilnehmerInnen bei Fachtagung zu Gewalt im Job, im Netz und zu Hause teilnahmen. Die hochaktuelle Thematik...

Weiterlesen

Fundraising Spot des Jahres 2018 für AÖF

.

AÖF gewinnt Preis für besten Fundraising Spot des Jahres   "Beim besten Fundraising Spot des Jahres (Partner: ORF) machte dieses Jahr der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser mit dem Spot „Keine Ausreden bei...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram linkedin 128Button für Youtube

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 

 

Spendenparlament unterstützt AÖF-Projekt für gewaltbetroffene ältere Frauen

spendenparlament

Das Wiener Spendenparlament unterstützt das AÖF-Projekt „Arbeiten mit Gesundheitseinrichtungen zur Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen“.

Das Wiener Spendenparlament – Stimmen gegen Armut unterstützt Projekte in Wien und Umgebung, die sich für Menschen engagieren, die von Armut und/oder sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Menschen am Rand der Gesellschaft sollen ermächtigt werden, ihr Leben (wieder) selbst in die Hand zu nehmen.

 Foto (C) Spendenparlament

Hierbei werden besonders Projekte unterstützt, für die es medial schwieriger ist, Spenden zu erhalten. Während traditionell für Projekte für Kinder und für den Tierschutz viel gespendet wird, sind die Spendenbeträge für sozial Benachteiligte und Menschen in sozialen Krisenlagen meistens erheblich niedriger. Armut, soziale Ausgrenzung und Gewaltbetroffenheit bleiben oft versteckt und sind somit „unsichtbar“.

Das Wiener Spendenparlament wurde im Herbst 1998 gegründet und hat seitdem 230.000 Euro an 87 Projekte, Einrichtungen und Initiativen vergeben, die dort einspringen, wo das soziale Netz Lücken hat.

Ein großes Dankeschön an alle SpenderInnen und an das gesamte Team des Spendenparlaments!

Das Team der AÖF

 

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein