News:

The future is human: Prominente Frauen sammeln für die autonomen Frauenhäuser

.

NEIN ZU GEWALT GEGEN FRAUENProminente Frauen erheben die Stimme und sammeln für autonome Frauenhäuser Gemeinsam mit einer Runde prominenter Frauen hat Offisy-Gründerin Stefanie Schauer einen Scheck in der Höhe von 4.000...

Weiterlesen

Gratulation! Das Frauenhaus Linz wird 40

.

     Dieses Jahr feiert das Frauenhaus Linz sein 40-jähriges Bestehen. Seit vier Jahrzehnten bietet das Linzer Frauenhaus Schutz, Sicherheit und Perspektive für Frauen und ihre Kinder. Partnergewalt war in den...

Weiterlesen

bonprix unterstützt den Verein AÖF mit 15.000 Euro

.

   Foto-Credit: Jacqueline Godany, APA, für bonprix Anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums unterstützt bonprix Österreich den AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser! Das Geld fließt in Projekte in der Gewaltprävention und im Opferschutz...

Weiterlesen

Oster-Spendenaktion von BILLA PLUS für die Frauenhäuser

.

Der AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser bedankt sich sehr herzlich bei Frau Barbara Buchwitz, Herrn Gantulga Pureo Ochir und Herrn William Rossen – im Bild mit AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer...

Weiterlesen

Online-Sonderband "Pflege Professionell" zur Ringvorlesung "Eine …

.

Es ist soweit! Die Organisatorinnen der Ringvorlesung "Eine von Fünf", Andrea Berzlanovich vom Zentrum für Gerichtsmedizin der Medizinische Universität Wien der AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und die Volksanwaltschaft...

Weiterlesen

Femizide

Mutmaßliche Femizide und Mordversuche 2022 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

Liste mutmaßliche Femzide 2022 laut Medienberichten (PDF)

Liste mutmaßliche Mordversuche und schwere Gewalt an Frauen 2022 (PDF)

Femizide in Österreich 2019-2021

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

 27.6.

2022

 18  20

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Workshop 3 - „Unter die Haut gehen: Trauma & unbewusste Arten von Stress bei Frauen*“

Datum (Beginn): Samstag, 4. Dezember 2021
Datum (Ende): Samstag, 4. Dezember 2021
Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr

 

 

     

Workshop 3 - „Unter die Haut gehen: Trauma & unbewusste Arten von Stress bei Frauen*“
"Mehr als Unter die Haut gehen: Trauma & unbewusste Arten von Stress bei Frauen*.

Trauma ist ein Thema welches noch viel zu oft als ein Tabu in unserer Gesellschaft angesehen wird und welches selten direkt angesprochen wird. Trauma kann auf verschiedenste Arten erfahren werden und wahrgenommen werden: Historisch, kulturell, religiös, physisch, emotional, seelisch, auf zellulärer und DNA-Ebene sowie natürlich auch sexuell. Eines der größten Probleme tritt dann auf, wenn Trauma und Stress aufeinandertreffen. Stress ist nämlich nicht nur eine bewusst wahrgenommene Belastung oder Gefahr, sondern kann sich auch unbewusst in unserem Alltag durch Lebensmittel, Toxine, Musik, Frequenzen und natürlich durch unsere Mitmenschen aufzeigen und in uns bestimmte negative Reaktionen auf verschiedenen Ebenen hervorrufen.

In diesem interaktiven Workshop werden TeilnehmerInnen aufgefordert mutig zu sein und sich mit dem Thema Trauma auf einer persönlichen Ebene auseinanderzusetzen. Insbesondere wird das Thema sexuelle Gewalt und Trauma besprochen werden und ganzheitliche Methoden vorgestellt, um Trauma zu verarbeiten, zu reduzieren und sich selbst neu entdecken zu können. "

Die Veranstaltung ist kostenlos
Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 15
https://forms.gle/P8u35f2u8qkoaYsc7

 

https://unsavienna.org/de/cases/unsichtbar
UNSA Vienna - durchgeführt von Health- & Wellness Coach Elena Castellucci

Ort Volkskundemuseum Wien
FFP2 Maskenpflicht, 2.5G-Nachweis erforderlich bei den Veranstaltungen

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgb      Logo MA57 Frauenservice StadtWien