Femizide

Mutmaßliche Femizide und Mordversuche 2022 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

Liste mutmaßliche Femzide 2022 laut Medienberichten (PDF)

Liste mutmaßliche Mordversuche und schwere Gewalt an Frauen 2022 (PDF)

Weitere Statistiken

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

 13.1.

2022

 2  2

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Unsichtbar Podiumsdiskussion

Datum (Beginn): Freitag, 3. Dezember 2021
Datum (Ende): Freitag, 3. Dezember 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

 

 

     

Unsichtbar Podiumsdiskussion
"unsichtbar ist ein, von Livia Klein und UNSA Vienna ins Leben gerufenes, aktionskünstlerisches, interdisziplinäres, mehrtägiges Symposium. Das Projekt findet von 26. November bis 8. Dezember im Volkskundemuseum in Wien statt. Durch die Zusammenarbeit verschiedener Künstler:innen und inhaltlicher Expert:innen bietet unsichtbar eine sowohl emotionale als auch fachliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen*“ und seine individuellen, aber auch gesellschaftlichen Auswirkungen.

Begleitet wird unsere intermediale/darstellerische Ausstellung einer Podiumsdiskussion am 3. Dezember 2021. Die abendliche Podiumsdiskussion soll eine interdisziplinäre Interaktion zwischen Künstler:innen und fachlichen Expert:innen bezüglich sexualisierter Gewalt ermöglichen. Am Podium sitzen Livia Klein (Künstlerische Leitung von Unsichtbar), Brigitte Soran (Orange the World Kampagne), Clara Bohmann (Verein Simone) und Elena Castelluci (Holistic Health Coach). Inhaltlich behandelt die Podiumsdiskussion den Schwerpunkt, was getan werden muss/soll, um sexualisierte Gewalt gegen Frauen sichtbar zu machen und warum. Es soll aufgezeigt werden, dass die Art und Weise das Thema sichtbar zu machen, auf ganz unterschiedlichen Ebenen (gesellschaftlich und individuell) und auf ganz unterschiedliche Arten (Kunst, Aktivismus, Advocacy) passieren kann.

Ziel unserer informativen Maßnahmen ist es, einerseits die Thematik besser zu verstehen und andererseits individuelle Lösungen zur Trauma-Bekämpfung sowie gesellschaftliche Präventionsmaßnahmen aufzuzeigen.
"

Volkskundemuseum Wien
Die Veranstaltung ist kostenlos
Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 70
erforderlich
bei: Helena Gabriel-Oiwoh
Telefon: 0043 676 6008896
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScbR8ak-HU7QcOSBvsTX_x55bESWgkEoySfey2VhgeljkyfTg/viewform
UNSA Vienna

Ort Volkskundemuseum Wien
FFP2 Maskenpflicht, 2.5G-Nachweis erforderlich bei den Veranstaltungen

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgb      Logo MA57 Frauenservice StadtWien