News:

TV-Beitrag anlässlich des Fünffach-Mordes in Kitzbühel

.

PULS 24 am 12. August 2020: Gewalt an Frauen: Was macht das eigene Haus für Frauen so gefährlich? Maria Rösslhumer, AÖF-Geschäftsführerin, spricht im Interview mit PULS 24-Moderator Anchor Rene Ach über...

Weiterlesen

Szenische Lesung "Hinter der Fassade" online

.

Für jene, die nicht live dabei sein konnten und für die, die es nochmal sehen wollen: Die Online-Aufführung der Szenischen Lesung "Hinter der Fassade" des Jungen Volkstheaters vom 5. Juni...

Weiterlesen

Erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland

.

Anfang Juni hat die Technische Universität München die erste große Studie über Covid19 und häusliche Gewalt in Deutschland veröffentlicht. Diese erste große repräsentative Umfrage zu häuslicher Gewalt während der Corona-Pandemie in...

Weiterlesen

Neue Spots: Zivilcourage gegen Partnergewalt und Männer gegen Gewalt an Frauen

.

Nachbar*innen sind sehr wichtig bei häuslicher Gewalt und insbesondere in Zeiten der Covid-19-Krise: Sie können Gewalt verhindern, indem sie die Gewalthandlung unterbrechen oder rechtzeitig Hilfe holen. Hier unser neuer Spot wie...

Weiterlesen

Die Frauenhelpline 0800 222 555 hilft auch in Zeiten von Quarantäne

.

              Die Frauenhelpline 0800 222 555 hilft auch in Zeiten von Quarantäne Das Corona-Virus und die notwendigen Quarantänemaßnahmen zwingen uns für die nächsten Wochen eine veränderte Lebenssituation auf. Viele Familien werden die...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

Mordfälle

Frauenmorde und Mordversuche 2020 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – seit 2014 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt
 28.9.2020   17  22

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Hinter der Fassade

Ausstellung zum Thema Gewalt in der Familie
Fenster eines Hauses

"Hinter der Fassade" ist eine Ausstellung, die seit April 2006 auf Wanderschaft ist.
Die Ausstellung ist in Form einer Wohnung angelegt und besteht aus einer Küche, einem Schlafzimmer, einem Kinderzimmer und einem Wohnzimmer.   Die Themen der Ausstellung (gesellschaftliche Ursachen häuslicher Gewalt, Gewaltdynamik, Formen der Gewalt, miterlebte Gewalt, geschichtlicher Rückblick über die Gesetzgebung, Prozess der Hilfesuche und Möglichkeiten der Unterstützung) bilden die Schwerpunkte der verschiedenen Räume. Die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher können in drei Video- und vier Audioinstallationen die Erzählungen von acht Frauen hören, die in ihrem Leben von häuslicher Gewalt betroffen waren und sich aus der Gewaltbeziehung befreien konnten. In der Videoarbeit "Kennst Du das auch? - Wahre Geschichten von zu Hause" (BiG) erzählen fünf Mädchen und Buben von ihren Erfahrungen mit häuslicher Gewalt. Der Film "Das Problem ist meine Frau" (Calle Overweg) ist eine gespielte Dokumentation über die Arbeit mit Gewalttätern, die ihre Frauen schlagen. 

Hintergrundinformation:

Gewalt in der Familie ist ein weit verbreitetes Problem. Statistiken zufolge macht jede fünfte in Österreich lebende Frau einmal in ihrem Leben eine Gewalterfahrung. In 70 Prozent der Fälle werden auch die Kinder misshandelt. Die Ausstellung "Hinter der Fassade" bietet anhand einer nachgebauten Familienwohnung die Möglichkeit, sich an jenen Ort zu begeben, wo viele Gewalttaten ausgeübt werden und sich mit den verschiedenen Formen, Muster und Ursachen von familiärer Gewalt zu befassen. Es werden auch Wege aus der Gewalt aufgezeigt und Informationen über Hilfseinrichtungen angeboten.

 

Hier geht's zur Homepage der Ausstellung!

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgbBMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien