TRUST - Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen

      EU-Projekt TRUST - Towards replicable forms of support and tools in crisis situations

      April 2022 bis März 2024

      TRUST ist ein zweijähriges transnationales Projekt, das darauf abzielt, die Kapazitäten und die Widerstandsfähigkeit von Fraueneinrichtungen (engl. Women's Support Services, kurz: WSS) zu gewährleisten, um ihre Dienste und Interventionen als Reaktion auf die Herausforderungen der COVID-19-Krise und des post-pandemischen Umfelds effektiver anzupassen und zu erweitern, und um robuste Mechanismen zur Vorbereitung auf zukünftige Notfälle/Krisen zu entwickeln.

      Das Projekt ermöglicht den Aufbau von Kapazitäten und die Fortbildung von Fachpersonal, die Ausarbeitung und Umsetzung von Richtlinien sowie die Entwicklung von Arbeitsmethoden und Instrumenten. Dadurch sollen Fraueneinrichtungen unterstützt werden, Frauen und ihre Kinder, die Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt geworden sind, mit einem opferzentrierten und geschlechtsspezifischen Ansatz wirksam zu unterstützen und zu schützen.

      Zu den Projektaktivitäten gehören die Erfassung und Bewertung von Maßnahmen, die von auf Frauen spezialisierten Diensten ergriffen werden, um Frauen, die Opfer von Gewalt in Paarbeziehungen sind, und ihre Kinder in Krisenzeiten zu schützen. Außerdem die Entwicklung von Unterstützungsinstrumenten, um die Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit von WSS in Krisenzeiten zu verbessern; die Bewältigung der Belastung des Fachpersonals von Dienstleistungsanbietern durch die Entwicklung von Praktiken und Instrumenten, die das Wohlbefinden des Personals fördern; sowie Kommunikations- und Lobbyarbeit.


      Koordinator*in: Mediterranean Institute of Gender Studies (Zypern)

      Partner*innen: AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, Women’s Union for Alternative and Response (Portugal), SURT (Spanien), Bulgarian Gender Research Foundation (Bulgarien), Association for the Prevention and Handling of Violence in the Family - SPAVO (Zypern), Rel. Azioni Positive (Italien), Istituto per la Ricerca Sociale (Italien), Union of Women Associations of Heraklion Prefecture (Griechenland).

      Kontakt:
      Alicja Switon
      AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
      +43 660 90 60 610

       

      News:

      Trickfilmabend Klappe auf! am 28.11.2022, 19 Uhr in der Brunnenpassage

      Foto © „Untravel" by Ana Nedeljković & Nikola Majdak Jr. Klappe auf! lädt herzlich ein zum TRICKFILMABEND als Beitrag zur internationalen Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen (25.11. bis 10.12.2022) Wann:...

      Weiterlesen

      Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": Podiumsdiskussion …

      Live aus der Volksanwaltschaft: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Gewalt im Gesundheitsbereich" Podiumsdiskussion "Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz" 23. November 2021 | 18 bis 20 Uhr | Livestream auf volksanwaltschaft.gv.at Im Fokus...

      Weiterlesen

      16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Online-Kalender 2022

      Die jährliche internationale Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen von 25. November bis 10. Dezember nähert sich mit Riesenschritten und auch 2022 bietet der Verein AÖF wieder den Online-Veranstaltungskalender...

      Weiterlesen

      Wir trauen um Claudia Prieler

                   Gestern ist unsere liebe Freundin Claudia Prieler, die das Kochbuch „So schmeckt die Welt. Besondere Frauen, besondere Rezepte“ für die Frauenhäuser fotografisch gestaltet und...

      Weiterlesen

      Frauenhaus Wiener Neustadt begeht 30-jähriges Jubiläum

      Dieses Jahr feiert das Frauenhaus Wiener Neustadt / Verein wendepunkt sein 30-jähriges Bestehen. Seit 1992 bietet der Verein Wendepunkt mit dem integrierten Frauenhaus Beratung, Schutz, Sicherheit und Perspektive für gewaltbetroffene...

      Weiterlesen

      Femizide

      Mutmaßliche Femizide und Mordversuche 2022 laut Medienberichten

      Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

      Liste mutmaßliche Femizide 2022 laut Medienberichten (PDF)

      Liste mutmaßliche Mordversuche und schwere Gewalt an Frauen 2022 (PDF)

      Femizide in Österreich 2019-2021

       Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

       17.10.

      2022

       28  25

      Projekt-Partnerschaften

      Newsletter

      Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

      Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von