News:

Hilfe für von Zwangsverheiratung bedrohte Frauen und Mädchen

.

                                               Hilfe für von Zwangsverheiratung bedrohte Frauen und Mädchen Auch in...

Weiterlesen

HelpChat während der Corona-Krise täglich von 15 bis 22 Uhr

.

                                                   Zusätzlich zur Frauenhelpline 0800 222 555 bietet auch...

Weiterlesen

Die Frauenhelpline 0800 222 555 hilft auch in Zeiten von Quarantäne

.

              Die Frauenhelpline 0800 222 555 hilft auch in Zeiten von Quarantäne Das Corona-Virus und die notwendigen Quarantänemaßnahmen zwingen uns für die nächsten Wochen eine veränderte Lebenssituation auf. Viele Familien werden die...

Weiterlesen

Neuer Spot „Hol dir Hilfe“ zu Männer(arbeit) gegen Gewalt an Frauen und Kindern

.

Bei einer Pressekonferenz Ende Jänner wurde der neue Spot der autnomen Frauenhäuser „Sei nicht so wie ich – Hol dir Hilfe" zum Thema Männer(arbeit) gegen Gewalt an Frauen und Kindern...

Weiterlesen

Aktion Wunschzettel 2019: Herzlichen Dank!

.

    Durch die Aktion Wunschzettel sind anlässlich Weihnachten 2019 zahlreiche Sach- und Geldpsenden eingelangt. Zum Teil wurden diese direkt in die Frauenhäuser geliefert, zum anderen Teil konnte der AÖF – Verein...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

 

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 world shelter conference 2019 banner

 

Schrittweise - Wege aus der Gewalt (3)

Emanuel Danesch, AT 2013, DVD, 45 min.

mit: Josef Hader, Dagmar Kutzenberger, Sara Livia Krierer, Daniel F. Kamen, Eva Klemt, Emel Akalin-Hackermüller, Benjamin Cabuk
Mit Mitwirkung und freundlicher Unterstützung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Wien

Ärztinnen und Ärzte sind oftmals die Ersten, die erkennen können, dass eine Frau von Gewalt betroffen ist. Doch über Gewalt zu sprechen, ist schwierig, sowohl für die Betroffenen als auch für jene, die Anzeichen dafür erkennen.

Wie können Anzeichen von Gewalt als solche erkannt und angesprochen werden? Wie soll dokumentiert werden und warum ist die Dokumentation von Verletzungen so wichtig? In der dritten Folge von „Schrittweise – Wege aus der Gewalt“ nähert man sich diesen Fragen auf sensible Weise und zeigt die ideale medizinische Versorgung gewaltbetroffener Frauen, zu der auch das Wissen über Opferschutzeinrichtungen wie Frauenhelpline, Notrufe, Frauenhäuser und Gewaltschutzzentren zählt.

Preis: 10.00 EUR
Anzahl:
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien  BMASGK Logo klein