News:

EU-Projekt RESPONSE – Multi-institutionelle V…

.

EU-Projekt RESPONSE – Multi-institutionelle Verantwortung im Frauengesundheitsbereich bei Verdacht auf geschlechterbasierter Gewalt bei schwangeren Frauen und Müttern

Ziel ist es, die Zahl der betroffenen Patientinnen, die sich medizinischem Personal anvertrauen und daraufhin an Opferschutzeinrichtungen weitervermittelt werden können, zu erhöhen Forschungsergebnisse zeigen, dass Frauen, die Betroffene von geschlechterbasierter Gewalt...

Weiterlesen

Handbuch zur Prävention geschlechtsbasierter …

.

Handbuch zur Prävention geschlechtsbasierter Gewalt in der Flüchtlingsbetreuung

Neuer Leitfaden "Gemeinsam Gewaltfrei" der Johanniter-Flüchtlingshilfe Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser setzt sich für alle Frauen ein, die auf der Flucht vor jeglicher Form von Gewalt sind, egal ob im familiären...

Weiterlesen

Internationaler Frauentag: dm setzt sichtbare…

.

Internationaler Frauentag: dm setzt sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Frauenhelpline auf dm Taschentücherndm setzt sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen dm drogerie markt setzt ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Auf allen losen Taschentüchern der dm Marke Soft &...

Weiterlesen

Die Mindestsicherung hilft gewaltbetroffenen …

.

Die Mindestsicherung hilft gewaltbetroffenen Frauen

Ökonomische Absicherung ist Grundvoraussetzung für den Weg aus einer Gewaltbeziehung Derzeit leitet die Armutskonferenz die Initiative #abersicher für eine bessere Mindestsicherung mit weniger Armut. Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser – AÖF...

Weiterlesen

EU-Projekt WHOSEFVA - Arbeiten mit Gesundheit…

.

EU-Projekt WHOSEFVA - Arbeiten mit Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen zur Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen

Ziel ist es, Gewalt an ältereren Frauen rascher zu erkennen und sie entsprechend zu unterstützen Gewalt an älteren Menschen ist ein weltweites Problem, das mit Menschenrechten, Geschlechtergerechtigkeit, häuslicher Gewalt und Überalterung...

Weiterlesen

Facebook

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

 

 

Heartbeat - Workshop

Themen des Workshops:Junges Paar seht in verschiedene Richtungen

  • respektvoller Umgang in Beziehungen
  • „gesunde“ und „ungesunde“ Beziehungen
  • Date-Erfahrungen – Umgang mit Gefühlen
  • Unterscheidung von Konflikt und Gewalt
  • Ausstiegsmöglichkeiten bei Gewaltbeziehungen
  • Gefühle, Werte, Orientierung und Einstellungen zu Liebe, Partnerschaft und traditionellen und partnerschaftlichen Geschlechterrollen

Wichtiges:

  • Der Workshop findet für Burschen und Mädchen statt - in Kooperation mit dem Verein Poika für gendersensible Burschenarbeit.
  • Workshops finden ohne Lehrerinnen und Lehrer statt, damit die Jugendlichen offen reden können und die Vertraulichkeit gewährleistet wird.
  • Dauer: 2 mal 4 Unterrichtsstunden (2 Halbtage)
  • Kosten: 480 Euro

Detaillierte Informationen finden Sie hier!

Empowerment - Workshop

 Themen des Workshops:Ausschnitt von Kinderaugen

  • Was ist Gewalt in der Familie?
  • Welche Ursachen, Formen und Auswirkungen hat häusliche Gewalt?
  • Welche Rechte und Möglichkeiten haben Kinder, und welche Gesetze und Maßnahmen gibt es in Österreich gegen häusliche Gewalt?
  • Welche Hilfseinrichtungen und Hilfsangebote gibt es?
  • Wie kann ich mich schützen, mir Hilfe suchen oder betroffene Freundinnen und Freunde unterstützen?

Wichtig:

  • gemischtgeschlechtlich für Burschen und Mädchen ab 12 Jahre
  • Die Workshops finden ohne Lehrerinnen und Lehrer statt, damit die Jugendlichen offen reden können und die Vertraulichkeit gewährleistet wird.
  • Dauer: 4 Unterrichtsstunden
  • Kosten: 290 Euro

Detaillierte Informationen finden Sie hier!

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein