News:

Pressekonferenz zur Ringvorlesung "Eine …

.

Die Volksanwaltschaft, das Zentrum für Gerichtsmedizin und der Verein AÖF haben am 28. September 2017 zum Pressegespräch in die Volksanwaltschaft eingeladen. Bereits zum achten Mal organisiert der Verein AÖF gemeinsam mit...

Weiterlesen

Fragebogen an PolitikerInnen zur Beendigung v…

.

Fragebogen an PolitikerInnen zur Beendigung von Gewalt an Frauen und Kindern Am 21. September wird der Internationale Tag des Friedens begangen. Gemeinsam mit dem europäischen Netzwerk WAVE (Women Against Violence Europe)...

Weiterlesen

16 Tage Veranstaltungs-Kalender

.

Planen Sie eine Veranstaltung im Rahmen der 16 Tage? Der Verein AÖF bietet auch 2017 wieder den Online-Veranstaltungskalender für die 16 TAGE GEGEN GEWALT AN FRAUEN (25. November bis 10...

Weiterlesen

Kooperation zwischen AÖF und AKIS geplant

.

Am 9. August wurde an 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AKIS- Integrationskurse feierlich ein Abschluß-Zertifikat überreicht. Maria Rösslhumer war ebenfalls am Podium und sprach anerkennende Worte aus. Seit seiner Gründung im...

Weiterlesen

Evaluierungsbericht des GREVIO-Komitees zu Ös…

.

Offizieller Evaluierungsbericht des GREVIO-Komitees zu Österreich veröffentlicht Gestern hat die ExpertInnengruppe des Europarats zur Verhinderung von Gewalt an Frauen und häuslicher Gewalt GREVIO (Council of Europe’s Group of Experts on Action...

Weiterlesen

Social Media Links

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

 

 

Künstlerische Beiträge gesucht

Weltkugel in Händen

Für die Auftaktveranstaltung der interdisziplinären Ringvorlesung „Eine von fünf“  sucht der Verein AÖF gemeinsam mit dem Department für Gerichtsmedizin der Medizinischen Universität Wien kreative Beiträge, die sich mit der Thematik „Frauenrechte – Menschenrechte“ befassen.

Die Arbeiten können von Texten, Zeichnungen, Malereien, Grafiken, Collagen, Fotografien,  etc. bis hin zu Kurzfilmen reichen. Die interessantesten Einsendungen werden am 24. November 2014 im Wiener Volkskundemuseum vorgestellt und anschließend in die Fotogalerie der Homepage des Vereins AÖF aufgenommen.

 

Wir freuen uns auf Ihre / deine spannende Auseinandersetzung rund um Frauenrechte als Menschenrechte!

Da Originale nicht retourniert werden können, ersuchen wir die auf Fotos abgebildeten Kunstwerke sowie auch die Text- und Filmbeiträge samt Titel, einer kurzen Beschreibung und der persönlichen Kontaktdaten bis zum 14. November 2014 an den Verein AÖF zu senden (Kontakt: Bacherplatz 10/4, 1050 Wien / Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 01 / 544 08 20).

Flyer zum Downloaden!

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein