News:

Aktion der Allianz Gewaltfrei leben: 21 mal so viel für Gewaltschutz!

.

"21 mal so viel für Gewaltschutz!"Alle Fakten zur Aktion der Allianz Gewaltfrei leben Die Allianz "Gewaltfrei leben" macht sich für eine Erhöhung der Gelder für Frauen- und Gleichstellungsagenden stark. Ihre Forderung:...

Weiterlesen

5. Margaretner Frauenpreis an Verein AÖF verliehen

.

Am Mittwoch Abend wurde der Margaretner Frauenpreis offiziell dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser AÖF verliehen Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery überreichte gestern Abend im Zuge des 19. Margaretner Frauentages den 5. Margaretner...

Weiterlesen

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm

.

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm Im Jubiläumsjahr 2018 feiern die autonomen österreichischen Frauenhäuser mit der Film-Dokumentation „40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung – Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung“ (Arbeitstitel) ihre Notwendigkeit...

Weiterlesen

Interdisziplinäre Ring-VO: Sexuelle Gewalt – von der ‚Moderne‘ zur Gegenwart

.

Im kommenden Sommersemester 2018 wird an der Universität Wien die interdisziplinäre Ringvorlesung „Sexuelle Gewalt – von der ‚Moderne‘ zur Gegenwart“ angeboten. Dank Online-Kampagnen wie #MeToo wird über sexuelle Gewalt derzeit wieder...

Weiterlesen

40 Jahre – 40 Statements: 2. Statement: 30 Jahre Verein AÖF

.

Anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich startete der Verein AÖF im Jänner 2018 die Bewusstseinskampagne 40 Jahre – 40 Statements mit 40 kompakten Informationen zum Thema Geschichte und...

Weiterlesen

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

WAVEmember 400px

Kooperationen und wirtschaftliche Partnerschaften

Was bedeutet Kooperation und wirtschaftliche Partnerschaft mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser – AÖF?

 

Fundraising, Corporate Business Development, Unternehmenspartner

DreiHilft > Gewaltfrei leben Der Verein AÖF entwickelt sinnvolle Kooperationen mit der österreichischen Wirtschaft. Siehe Beispiel Kampagne "Gewaltfrei leben".

Unsere Haltung ist in diesem Bereich professionell, kontinuierlich und kreativ. Für unsere Sponsoren entwickeln wir kräftige Leistungen in PR, Campagining oder Eventmarketing im Gegenwert des Sponsorings.

Die Thematik Gewalt in der Familie und Häusliche Gewalt wird besonders für Wirtschaftskooperationen spannend. Wir alle bemerken, wie Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft zunimmt. Umso mehr Unterstützung benötigen die schützendswertesten Keimzellen unserer Gesellschaft, Familien.

Über unsere neu entwickelten Projekte und Kampagnen - national und international - informieren wir unsere interessierten Wirtschaftspartner rechtzeitig und entwickeln sehr gerne neue Möglichkeiten einer sinnvollen Zusammenarbeit zum Wohle aller beteiligten PartnerInnen. AÖF Wortwolke 03 2018

Ein wirtschaftliches Investment in die Keimzellen unserer Gesellschaft, nämlich gewaltfreie und gesunde Verhältnisse in unseren Familien zu gewährleisten oder wieder herzustellen, hat eine besonders nachhaltige Markenstärkung zur Folge. Die KonsumentInnen der Zukunft greifen besonders gerne zu "Marken, die der Gesellschaft etwas zurück geben".

Die Zeit ist daher perfekt geeignet, um in Präventionsarbeit gegen Gewalt zu investieren, denn dies kommt immer der gesamten Familie und den Kindern zugute.

Es ist eine wirtschaftliche Entscheidung, langfristige Investitionen in eine friedliche Gesellschaft vor kurzfristige Ereignisse zu reihen.

 

Fundraising, Spenden, Sponsoring, Marktkommunikation - viele Begriffe, was steckt dahinter?

Seit 2016 ist der Verein AÖF Mitglied im Fundraising Verband Austria und seit 2017 verfügen wir über das Spendengütesiegel

 

Hier geht es zur Zusammenstellung unserer bisherigen SubventionsgeberInnen, Förderstellen und KooperationspartnerInnen (bis 2017).


Die Aufgaben des Dachverbands AÖF

FAZ Screenshot 2018 3 02 Finanzierung von Frauenhäusern Lasst die Opfer nicht allein

Frauenhäuser in Österreich bieten seit 40 Jahren umfassende Unterstützung, Soforthilfe, Schutz und Sicherheit für Frauen und Kinder bei häuslicher Gewalt. Der AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser ist der Dachverband von 15 Österreichischen Frauenhäusern (insgesamt 30). Die AÖF-Frauenhäuser befinden sich in den Bundesländern Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

Der Verein AÖF koordiniert ebenfalls die österreichweite, anonyme und kostenlose Frauenhelpline 0800 / 222 555 – die immens wichtige Nummer und Anlaufstelle für alle hilfesuchenden Frauen und Personen aus dem Umfeld von Betroffenen. Die Frauenhelpline wird von einem professionellen Beraterinnenteam in mehreren Sprachen täglich durchgehend 24 Stunden lang betreut.

Die jahrelange, nationale und internationale Expertise zu Gewalt und Gewaltprävention wird in der Informationsstelle gegen Gewalt gebündelt. Die Aufgaben der Informationsstelle umfassen das Bereitstellen und Veröffentlichen von Publikationen und Informationsmaterialien, Vernetzung sowie Presse-, Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Ebenso gehören Bewusstseinskampagnen zur Arbeit der Informationsstelle. Ziel ist es, alle Zielgruppen und InteressentInnen zu schulen und zu sensibilisieren, die mit (familiärer) Gewalt im beruflichen Kontext zu tun haben. Die Informationsstelle gegen Gewalt bietet daher maßgeschneiderte Seminare und Gewaltpräventions-Workshops für Medien, Politik, Justiz, Polizei, Schulen, Universitäten, Bildungseinrichtungen, Firmen und Unternehmen etc. an.

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein