Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser

News:

Einladung zur Filmpremiere 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich

.

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser lädt herzlich ein zur Filmpremiere "40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich" am 12. Juni 2018 im ORF-Landesstudio Salzburg. Programm: 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich ModerationJulia Feldkircher di Feo (angefragt) 16.30Einlass 17.00BegrüßungChristoph...

Weiterlesen

Artikel zur Ringvorlesung 2017: „Schritte aus der Gewalt“

.

Die Zeitschrift „Kriminalpolizei“ brachte in Ihrer Ausgabe April/Mai 2018 einen ausführlichen Rückblick auf die letztjährige Ringvorlesung "Eine von fünf" und die Inhalte einzelner Vorlesungstermine: Link zum Artikel Hier der Artikel zum...

Weiterlesen

Aktion der Allianz Gewaltfrei leben: 21 mal so viel für Gewaltschutz!

.

"21 mal so viel für Gewaltschutz!"Alle Fakten zur Aktion der Allianz Gewaltfrei leben Die Allianz "Gewaltfrei leben" macht sich für eine Erhöhung der Gelder für Frauen- und Gleichstellungsagenden stark. Ihre Forderung:...

Weiterlesen

5. Margaretner Frauenpreis an Verein AÖF verliehen

.

Am Mittwoch Abend wurde der Margaretner Frauenpreis offiziell dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser AÖF verliehen Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery überreichte gestern Abend im Zuge des 19. Margaretner Frauentages den 5. Margaretner...

Weiterlesen

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm

.

Frauenhausbewegung in Österreich – 40 Jahre „Erfolgsstory“ als Dokumentarfilm Im Jubiläumsjahr 2018 feiern die autonomen österreichischen Frauenhäuser mit der Film-Dokumentation „40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung – Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung“ (Arbeitstitel) ihre Notwendigkeit...

Weiterlesen

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

WAVEmember 400px

"Wenn die Miss handelt, ist sie aktiv ..."

"Miss Handelt!" ist ein österreichweites Präventionsprojekt zum von Miss Handelt - Schatten eines FrauengesichtsThema geschlechtsspezifischer Gewalt von und für junge Erwachsene und wurde von "reizend!" koordiniert und in Kooperation mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und White Ribbon Österreich 2009 umgesetzt.

In der ersten Phase haben junge angehende Filmschaffende aus ganz Österreich unter der Anleitung von Elisabeth Scharang, Regisseurin und Drehbuchautorin und Robert Buchschwenter, Filmwissenschafter Drehbücher entwickelt. Sie produzierten insgesamt 12 Videobeiträge, die Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt aus unterschiedlichen Perspektiven ansprechen.

Begleitend zu den Beiträgen ist ein Buch entstanden, in dem die Aussagen der Videoclips von Daniela Almer, AÖF und Gerhard Meschnigg, White Ribbon Österreich, diskutiert werden. Romeo Bissuti, klinischer Psychologe und Leiter der Männerberatung Wien hat speziell für den schulischen und außerschulischen Bildungsbereich Arbeitsblätter gestaltet.


Die Videoclips gemeinsam mit 80 Seiten Gesprächsstoff - für Schulen, Workshops und andere Vermittlungsangebote zum Thema Gewalt in der Beziehung / in der Familie sind online zu bestellen: www.reizend.or.at

 

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein