News:

Spendenparlament unterstützt AÖF-Projekt für gewaltbetroffene ältere Frauen

.

Das Wiener Spendenparlament unterstützt das AÖF-Projekt „Arbeiten mit Gesundheitseinrichtungen zur Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen“. Das Wiener Spendenparlament – Stimmen gegen Armut unterstützt Projekte in Wien und Umgebung, die sich für...

Weiterlesen

Erste Reaktionen auf die AÖF-Wunschzettel-Aktion

.

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Aktion Wunschzettel des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF): http://wunschzettel.aoef.at/ Die Aktion Wunschzettel der autonomen Frauenhäuser wurde ins Leben gerufen, um besonders in der Weihnachtszeit...

Weiterlesen

Publikation zur Ringvorlesung "Eine von fünf" erschienen

.

Eine von Fünf – Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen Ende November ist im Verlag Edition Ausblick der Sammelband „Eine von Fünf – Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen“ erschienen. Vortragende...

Weiterlesen

Ausstellung "Silent Witnesses" in Vöcklabruck

.

Mit den Silent Witnesses gedenken wir Frauen, die von ihren Partnern oder ehemaligen Partnern ermordet wurden. Jede Figur steht stellvertretend für eine Frau, die in den vergangenen Jahren in Österreich...

Weiterlesen

Neuer Frauenhelpline-Spot: Keine Ausreden bei Gewalt

.

Mit der neuen Kampagne der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser "Keine Ausreden bei Gewalt" soll auf die Sprachlosigkeit der Opfer bei Gewalt gegen Frauen und Kinder aufmerksam gemacht werden. Typische „Ausreden“ der Opfer...

Weiterlesen

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

 

 

Klappe auf! - Slammen für Gewaltfreiheit 2012

Klappe auf! veranstaltet Poetry Slam für das FrauenRecht auf ein gewaltfreies Leben

moderiert von Mieze Medusa und Clara Felis

Mittwoch, 5.12.2012
ab 20:00 Uhr
LOOP, Lerchenfelder Gürtel, U-Bahn Bogen 26, 1080 Wien)

Unter dem Namen „Klappe auf!“ sind seit mehreren Jahren verschiedene frauenpolitisch aktive Organisationen miteinander vernetzt und organisieren jährlich eine gemeinsame Veranstaltung für die 16 Tage gegen Gewalt. In den letzten Jahren wurden von jeder Organisation Videoclips zum Thema „Gewalt an Frauen“ gedreht.

Heuer beschreitet das Syndikat neue Wege: Am Mittwoch, 5.12. findet im Gürtellokal LOOP (Lerchenfelder Gürtel, U-Bahn Bogen 26, 1080 Wien) unter der Moderation von Mieze Medusa und Clara Felis ein Poetry Slam statt, der unter dem Zeichen der Gewaltfreiheit steht.

Jede und jeder ist herzlich dazu eingeladen, ihren oder seinen Text vorzutragen!

Wer einen eigenen Text zum Thema "gewaltfreies Leben für Frauen" präsentierten möchte, meldet sich bitte bis 3.12.2012 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sichert sich damit einen Platz.

Alle Spontanen und Kurzentschlossenen können sich auch am Veranstaltungstag bis 19:30 Uhr im Loop fürs Slammen anmelden.


Für die Gewinner und Gewinnerinnen wartet ein Preis und auch die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen nicht leer ausgehen.


Bei einem Poetry Slam (Dichter und Dichterinnenwettstreit) werden selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit (ca. 5 Min.) dem Publikum vorgetragen. Die Zuhörer und Zuhörerinnen wählen anschließend die Gewinner und Gewinnerinnen aus.

Die Aktion wird von Amnesty International - Netzwerk Frauenrechte und Arbeitsgruppe für verfolgte GewerkschafterInnen, Frauensolidarität, Katholische Frauenbewegung Österreichs - Aktion Familienfasttag, LEFÖ/ Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, Miteinander Lernen - Birlikte Ögrenelim, WIDE - Netzwerk Women in Development Europe sowie Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser getragen.

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein