News:

Spendenparlament unterstützt AÖF-Projekt für gewaltbetroffene ältere Frauen

.

Das Wiener Spendenparlament unterstützt das AÖF-Projekt „Arbeiten mit Gesundheitseinrichtungen zur Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen“. Das Wiener Spendenparlament – Stimmen gegen Armut unterstützt Projekte in Wien und Umgebung, die sich für...

Weiterlesen

Erste Reaktionen auf die AÖF-Wunschzettel-Aktion

.

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Aktion Wunschzettel des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF): http://wunschzettel.aoef.at/ Die Aktion Wunschzettel der autonomen Frauenhäuser wurde ins Leben gerufen, um besonders in der Weihnachtszeit...

Weiterlesen

Publikation zur Ringvorlesung "Eine von fünf" erschienen

.

Eine von Fünf – Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen Ende November ist im Verlag Edition Ausblick der Sammelband „Eine von Fünf – Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen“ erschienen. Vortragende...

Weiterlesen

Ausstellung "Silent Witnesses" in Vöcklabruck

.

Mit den Silent Witnesses gedenken wir Frauen, die von ihren Partnern oder ehemaligen Partnern ermordet wurden. Jede Figur steht stellvertretend für eine Frau, die in den vergangenen Jahren in Österreich...

Weiterlesen

Neuer Frauenhelpline-Spot: Keine Ausreden bei Gewalt

.

Mit der neuen Kampagne der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser "Keine Ausreden bei Gewalt" soll auf die Sprachlosigkeit der Opfer bei Gewalt gegen Frauen und Kinder aufmerksam gemacht werden. Typische „Ausreden“ der Opfer...

Weiterlesen

Button für Youtube Facebook-Button

Button für Flickr Twitter Button

 

                

                 Button für GewaltFREI leben kampagne

 

 

Klappe auf! 2009

Klappe auf, die erste: Kind spielt

"Klappe auf, die erste" hat es während der 16 Tage gegen Gewalt 2009 auf www.dieStandard.at geheißen. Von 25. November bis 10. Dezember 2009 waren sechs verschiedene Videos zum Thema Gewalt an Frauen auf der Internetseite abrufbar. Den Anfang machte am 25. November "Kind spielt" - ein Clip der von Elias Wolf, Harald Günther, Clara Primschitz, Antonia Csuk und Theresa Csuk mit Unterstützung der fum Film und Medien Akademie Graz entwickelt und umgesetzt wurde. "Kind spielt" ist einer von zwölf Beiträgen von Miss Handelt! Public Video Project. Bei diesem Präventionsprojekt hatten junge FilmemacherInnen aus ganz Österreich Gelegenheit, mit Unterstützung von Filmprofis wie Robert Buchschwenter oder Elisabeth Scharang einen Videoclip zum Thema Gewalt an Frauen zu produzieren.

Klappe auf!

ist ein Projekt im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und wurde gemeinsam entwickelt und umgesetzt von Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, CARE Österreich, Frauensolidarität, LEFÖ, Miteinander Lernen und WIDE Netzwerk Women in Development Europe in Kooperation mit dieStandard.at

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein